Spacer

Schöne Aussichten - Heartkids im Okt. 22

22 HEART

„Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind. Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich machtvoll sind. Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.“

(Marianne Williamson)

Liebe Heartkids-Untersützer*innen,

lange war es still um mich, denn viel ist passiert seit dem letzten Rundbrief. Die Pandemie hat auch uns auf Trab gehalten: sowohl das Heartkids-Team als auch mich privat als alleinerziehende Mutter von drei Jungs. Berufstätig und mit einem großen Ehrenamt kam ich mehr denn ja an meine Grenzen. Ich danke allen, die im Heartkids-Boot geblieben sind, ohne genau zu wissen, was vor Ort passiert, wo und wie wir gerade tätig sind.

Aktuelle Neuigkeiten gibt es mittlerweile überwiegend über Instagram und Facebook, aber auch unsere Rubrik „Aktuelles“ wird nun durch neue technische Möglichkeiten stetig aktualisiert werden. Danke an unseren Web-Engel Ritchie, der uns schon unzählige Jahre tatkräftig zur Seite steht!

22 JudithChristinaErstmals seit der Gründung von Heartkids 2004 war ich für ganze drei Jahre nicht im verrückten, unbegreiflichen Indien. Dieses Jahr ist „mein erstes Baby“ tatsächlich schon volljährig geworden! Links ein Bild aus der Gründungsphase.

Am 2. Weihnachtsfeiertag ist es endlich so weit und ich fliege mit unserem 2. Vorsitzenden Stephan Rau aus Berlin für die Weihnachtsferien nach Indien. Wir werden sowohl die Projekte im Süden am Fuße des heiligen Berges Arunachala als auch das von mir so geliebte Frauenschutzzentrum in Nord-Indien besuchen: dort oben wie üblich in „geheimer Mission“, damit ich meine kleine Familie und mich nicht in Gefahr bringe. Die männlichen Widersacher des Projektes stehen der Arbeit mit großem Argwohn und viel Wut gegenüber, so dass ich lieber als „angeheiratete Verwandte“ die Frauenrechtlerin Renu zu Besuch kommen werde, um die kostbare Zeit so entspannt wie möglich zu genießen. Inkognito!

22 HeartkidsWir haben eine Vision: das HeartGIRLS Home musste in der Pandemie geräumt werden, die Anweisungen des Staates waren streng. Nun ist es an der Zeit, wieder Leben in das Herzstück von Heartkids in Tiruvannamalai zu bringen. Der wilde Dschungel wurde gezähmt, Schlangen und Skorpione (zumindest überwiegend) des Geländes verwiesen – und ein ganz neuer Schutz- und Heilungsraum für Mädchen und junge Frauen darf nun entstehen. Ein Ort für Ausbildungen (Schneiderlehre, Computerkurse), für Gesundheits-aufklärung, Gewaltprävention, Selbstverteidigungskurse, Yoga und vieles mehr. Ein Platz von Frauen für Mädchen und Frauen. Viele unserer ehemaligen „Mädels“ sind mittlerweile erwachsen und möchten sich aktiv einbringen, etwas davon zurückgegeben, was sie einst von uns erhalten haben: Lebenskraft, Selbstwert und Bildung.

Wir träumen von einer „Healing-Hall“ auf dem großen Gelände des Girls Homes am Fuße des heiligen Berges, mein Sohn Joshua hat kürzlich im Religionsunterricht „nebenbei“ einen ersten Entwurf skizziert und plant, ein Modell zu bauen. Wir sind mittlerweile ein kleiner „Heartkids-Familienbetrieb“, jeder bringt sich auf seine Art und Weise mit ein. Das neue Gebäude soll für Kurse und freudvolles, musikalisches, künstlerisches Zusammensein genutzt werden. Kostenpunkt rund 25 000 Euro! Auch die Verwendung von erneuerbaren Energien wollen wir fördern und damit ein klimaneutrales Projekt erschaffen.

22 ARTkidsFür die Finanzierung habe ich das Projekt „ARTkids“ ins Leben gerufen: alle kleinen und großen KünsterInnen sind dazu aufgerufen, Kunstwerke zu gestalten und entweder mit meiner Hilfe oder selbst zu verkaufen und den Erlös dann für die Verwirklichung unserer Vision zu spenden! Wir freuen uns über die Beteiligung von Schulen, gerade die Adventszeit eignet sich wunderbar, um Kunstwerke zu verkaufen und so Spenden zu sammeln. Die Einzahlung geht entweder über betterplace, paypal oder einfach auf das altbekannte Spendenkonto: 

Sparkasse Freiburg
IBAN: DE15 6805 0101 0012 2159 55
BIC: FRSPDE66XXX

Ich danke Euch schon jetzt für Eure großzügige Unterstützung und Euer Vertrauen in unsere Arbeit!

Es ist an der Zeit, wieder Leben in die Einrichtungen zu bringen. Details und Bilder aus den aktuellen Projekten folgen während unseres Projektesuchs Ende Dezember/Anfang Januar in den sozialen Medien und anschließend per Rundbrief.

Von Herzen alles Liebe und einen wunderschönen Herbst!

Judith Christina Retz


22JC22

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Email

anmelden
We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.