Newsletter

Heartkids News Sommer 2007

Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.


(Jack London)

 

Ihr Lieben,

so, die kleine deutsch-indische Familie und die große Heartkids-Familie sind wieder vereint und wir sind alle sehr glücklich darüber.

Erst einmal herzlichen Dank für die zahlreichen Glückwünsche zur Geburt unseres Söhnchens Surya, so viele Reaktionen habe ich noch nie auf einen Rundbrief erhalten Smile. Daher war es mir auch leider nicht möglich, alle Zuschriften persönlich zu beantworten, doch Viji und ich waren sehr berührt.

…und jetzt gibt es jede Menge Heartkids-Neuigkeiten:

Nachwuchs im Heartkids Home

Haus Nummer 3 und 4 sind fertig und 22 kleine neue Bewohner eingezogen – einige mehr als geplant, aber der Andrang war sehr groß, so dass es meinen indischen Mitarbeitern schwer gefallen ist, die Kinder aus ärmsten Verhältnissen abzuweisen...

neue_haeuser

Insgesamt leben nun also 43 Jungen und Mädchen bei uns am Rande von Tiruvannamalai und ich bin sehr dankbar dafür, dass diese Kids ein neues Zuhause bei uns gefunden haben.

schulbusAufgrund unserer Erweiterung war dringend die Beschaffung eines gebrauchten Schulbusses nötig (bisher hatten sich täglich fast 20 Kinder in eine Auto-Rikscha gepresst), nun ist der Weg zur Schule um einiges entspannter!

Noch sind nicht alle neuen Kinder mit Paten versorgt, daher würden wir uns sehr über Menschen freuen, die bereit sind, monatlich 30 Euro zu spenden und den Kids so ein Leben bei uns zu ermöglichen. Wer weniger hat, kann gerne auch eine Teil-Patenschaft (15 Euro) übernehmen. Bei Interesse bitte direkt an mich wenden!

1 (1)1 (2)1



Schulbeginn im Heartkids-Center Tiruvannamalai

schultaschenDie Sommerferien sind zu Ende und nach dem Ferienbetrieb hat nun wieder der Schulbetrieb in der Tagesstätte begonnen. Die Schulkinder wurden dieses Jahr erstmals nicht nur mit Schuluniformen und Schulmaterial (Hefte, Stifte) eingedeckt, sondern auch mit einem Heartkids-Schulranzen ausgestattet. Ihr hättet sehen sollen, wie sehr sich die Kids darüber gefreut haben!

 

Eröffnung eines neuen Kidcenters in einem Irula-Dorf

Momentan errichten wir ein neues Kidcenter in einem Irula-Dorf. Die Irula gehören zur Volksgruppe der Adivasi (Ureinwohner Indiens), welche wiederum zu den ärmsten Menschen des Landes zählen. Als Nicht-Hindus werden die Adivasi von der indischen Gesellschaft als Ausgestoßene benachteiligt und ausgenutzt: Die Ureinwohner finden schwerer Arbeit, sind viel schlechter ausgebildet und werden sogar oft in Krankenhäusern abgewiesen.

All dies hat uns dazu bewegt, den Kindern eines kleinen Dorfes, ca. 35 km entfernt von Tiruvannamalai, ein menschlicheres Leben zu ermöglichen. Viele von ihnen sind unterernährt und gehen nur sehr unregelmäßig zur Schule. …und oft bleibt den Eltern nichts anderes übrig, als ihre Kinder an reiche Familien zu „verkaufen“, wo sie für den Haushalt zuständig sind und hemmungslos ausgebeutet werden.

das-dorf

Wir wünschen uns, dass diese Kinder eine gute Schulbildung bekommen und somit eine feste Basis für die Zukunft haben. Wir wünschen uns, dass die Mädchen und Jungen gesund werden und bleiben. Und wir wünschen uns, dass sie sich nicht weiter so verloren und vergessen fühlen wie bisher, dass sie Hoffnung schöpfen und zu selbstbewussten, glücklichen und wachen Erwachsenen reifen dürfen.

Wir würden uns freuen, wenn noch einige der bisherigen Tsunami-Paten bereit wären, für eines dieser Kinder eine Patenschaft zu übernehmen!

Tsunami-Kidcenter - das Dorf erblüht

Wir werden die Kinder in dem Tsunami-Dorf für ein weiteres Schuljahr betreuen und uns langsam zurückziehen aus diesem Gebiet, wie schon im letzten Rundbrief angedeutet. Das heißt, wir werden in diesem Schuljahr ausschließlich die Kinder der Klassen 1 bis 3 begleiten und versorgen, die älteren besuchen dann das Kidcenter einer anderen Organisation, mit der wir in engem Austausch stehen und welche die gleichen Grundsätze und Ziele verfolgt wie wir.

Natürlich werden wir das Dorf nicht verlassen, ehe wir „unsere“ Kinder in guten Händen wissen!

An alle Spender:

Ich möchte erneut alle Spender/Paten bitten, Ihre Adresse bei der Überweisung anzugeben, sofern sie eine Spendenbescheinigung benötigen! Dieses Jahr kamen zahlreiche Einzelanfragen und es ist um vieles aufwändiger für Stephan Rau, immer wieder einzelne Quittungen auszustellen, zu kopieren und zu verschicken als dies zu Beginn des Jahres „in einem Aufwasch“ zu tun. Da viele Paten keine Quittung benötigen, ist es ohne Angabe der Adresse für uns nicht ersichtlich in den Kontoauszügen, wer eine möchte und wer nicht. Weil Stephan sich rein ehrenamtlich engagiert, wollen wir ihm die Arbeit doch erleichtern - oder Wink?

 

Herzlichen Dank für all Eure Unterstützung, ohne Euch würde es Heartkids in dieser Form nicht geben!!!

Von Herzen alles Liebe,

Judith Retz

mit der stetig wachsenden Heartkids-Familie

rasselbande-07-mit-vjc

 

Spendenkonto:

Heartkids e.V.

Kontonr.: 12215955

BLZ: 680 501 01 (Sparkasse Freiburg)

Willkommen lieber Surya - "private" News



„Mein Sohn liegt in meinem Arm. Er ist eine so zarte kleine Last, man spürt sie fast gar nicht. Und doch wiegt sie schwerer als Erde und Himmel und Sterne und das ganze Sonnensystem.“
(Astrid Lindgren) 
 

krankenhaus_familienfoto1

Ihr Lieben,
am Montag, den 23. April 2007 um 08.48 Uhr erblickte
unser wunderbares Söhnchen
SURYA
in Freiburg das Licht der Welt.

sleeping_parcel2

Er wog bei der Geburt 2950 g und ist 51 cm groß.
Die Geburt verlief ohne Komplikationen und
wir sind alle wohlauf und unbeschreiblich glücklich.
 
Möge der Segen des Himmels und der Erde den neuen Erdenbürger stets behüten, tragen und begleiten.
 

tragen1

Judith und Viji

Heartkids News Feb. 2007

Und wüsste ich, dass morgen die Welt untergeht, so würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen.
(Martin Luther)

Liebe FreundInnen, HelferInnen, Interessierte, Bekannte & Unbekannte,

hier kommen Sonnengrüße aus Indien! Ich hoffe, Euer Jahr 2007 hat schön begonnen und Euch geht es gut. Ein paar bewegte Monate liegen hinter uns (ich glaube, wirklich ruhige oder gar langweilige Zeiten gibt es hier nicht…) und so möchte ich gerne über ein paar schöne Neuigkeiten von Heartkids berichten:

 

1. Nachwuchs im Heartkids Home
 

Seit zwei Wochen lebt bei uns im Heartkids Home eine Milchkuh (ein herzliches Dankeschön an die Spender!) mit einem kleinen Kälbchen. Es ist nicht nur sehr viel günstiger, auf diese Weise mit eigener Milch versorgt zu sein, sondern auch für die 21 Kinder eine große Bereicherung: Sie haben auch gleich auf dem Fell des Kalbes mehrere Herzchen entdeckt.

x_kuh_lakshmi


Die Bauarbeiten an den beiden neuen Kinderhäusern laufen - nach einer etwas zähen Zwischenphase - gerade wieder auf Hochtouren: die Stromleitungen werden momentan verlegt und diese Woche soll der Boden folgen, das Material ist bestellt.

x_bauarbeiten07


2. Kidcenter Tiruvannamalai
 

Die letzen Wochen standen zwei große Ausflüge auf dem Programm: zunächst sind die 57 großen Herzenskinder (6. Klasse und älter) für einen Tagesausflug im 180 km entfernten Chennai gewesen (u.a. standen ein Tempel, der Zoo, ein Planetarium, das Nationalmuseum und der Strand auf dem Programm). Letzten Samstag waren wir dann mit den 73 „Kleinen“ (1.-5. Klasse) und den 21 Mädchen und Jungen aus dem Heartkids Home an einem 35 km entfernten Staudamm, der hier eine Art „Touristenattraktion“ ist mit Parkanlage, Krokodilfarm, Aquarium etc.

Die Kinder waren natürlich hellauf begeistert von den Touren und werden bestimmt noch lange davon zehren. Viele verlassen sonst kaum die eigene Wohngegend und so waren schon die jeweiligen Busfahrten eine halbe Sensation… Fotos gibt es in der Galerie auf unserer Webseite!

x_staudamm


3. Kidcenter Tharankuda 

Die Paten der Kinder auf dem Kidcenter im Tsunami-Gebiet wissen schon bescheid, doch hier noch mal für alle anderen: Wir haben uns nach intensiven Gesprächen und Überlegungen dazu entschieden, die individuellen Patenschaften in Tharankuda ab Mai 2007 zu beenden und uns daraufhin langsam aus dem Gebiet dort zurückzuziehen. Das Dorf hat sich so positiv entwickelt im vergangenen Jahr, dass wir zu diesem Entschluss gekommen sind. Wenn ich sehe, wir ein Ort so prächtig erblüht und gleichzeitig anderswo, im Landesinneren, Kinder unter den ärmsten Verhältnissen hausen, dann wird es sehr klar: Die Spendengelder sollen dorthin fließen, wo sie am dringendsten benötigt werden! Natürlich lassen wir die Kinder nicht auf einmal „im Stich“, sondern werden uns Schritt für Schritt zurückziehen und uns weiterhin stark daran orientieren, wo der wirkliche Bedarf ist.

Dafür schlägt ein neues Heartkids-Projekt in einem Dorf in der Nähe von Tiruvannamalai gerade erste Wurzeln.

x_chennaitour

Auch dieses Mal möchte ich mich auf diesem Weg bei unseren zahlreichen Helfern und Förderern bedanken – auch wenn ich nicht immer die Zeit finde, einzeln Danke zu sagen oder mich ausführlich bei Euch zu melden, so seid Ihr doch in meinem Herzen und wir sind alle sehr glücklich, dass es Euch gibt und wissen Euer Dasein sehr zu schätzen!
 
x_shakti_mit_kaelbchen


 

Alles Liebe von Herzen  und schon mal einen schönen Frühling!

 

Judith Retz

(1. Vorsitzende Heartkids e.V.)




SPENDENKONTO:
Heartkids e.V:
Konto: 12215955
BLZ:68050101 (Sparkasse Freiburg)


Wer eine Spendenquittung möchte, bitte unbedingt die Adresse bei der Überweisung angeben!

Newsletter November 2006

Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es
was den Menschen erst wirklich zum Menschen macht.

(Albert Schweitzer)

 

 


Ihr Lieben - Freunde, Bekannte und Heartkids-Interessierte,

hier kommt mal wieder ein Gruß von den Herzenskindern aus Indien!

Es ist viel passiert in den vergangenen drei Monaten, wie fast immer... Ich hoffe, auch Ihr hattet einen schönen Sommer!

auf-dem-dachWir haben im August unser Kid-Center in Tiruvannamalai endlich eröffnen können und seitdem ist unser eigenes Gebäude quasi ständig in Betrieb: Tagsüber ist der Kindergarten mit unseren süßen Mini-Herzenskindern und morgens und abends kommen wie gewohnt die Schulkinder zusammen.
Ein Teil der Kinder kommt bereits seit über zwei Jahren zu uns und es ist wunderschön zu erleben, wie die Kinder heranwachsen und sich entfalten.

Auch im Kid-Center an der Küste ist alles in Ordnung: Die Kinder haben sich eingelebt in ihren hausaufgaben1neuen Häusern und das Klima im Dorf scheint gut zu sein. Die Spuren des Tsunamis sind noch immer sichtbar, doch die Wunden verheilen zusehends. Momentan kursiert allerdings leider "Chikungunya-Fieber", ein von Mücken übertragener Virus, so dass viele Kinder flach liegen. Man kann auch nicht wirklich etwas dagegen tun, nach durchschnittlich zwei Wochen sind die Erkrankten in den meisten Fällen Gott sei Dank wieder fit.


judith_mit_babyIm Heartkids Home entstehen seit Ende August zwei weitere Kinderhäuser und es gibt schon eine ganze Reihe an Kindern, die auf den Einzug dort warten. Schätzungsweise im Mai wird es soweit sein, doch das weiß man in Indien erfahrungsgemäß nie so genau.
Hatte mir eigentlich geschworen, gegenüber Spendern nie wieder einen festen Zeitpunkt zu nennenWink.
Den aktuellen kleinen und großen Bewohnern geht es bestens und die Stimmung im "Home" ist sehr familiär, was uns natürlich freut.

opfergaben-goettin-der-bildu
Am 1. Oktober hatte Saraswathi, die hinduistische Göttin der Bildung und Gebrauchsgegestände, Geburtstag und wir haben dies in unseren drei Einrichtungen groß gefeiert mit einem kleinen Gottesdienst und Obst, Knabberzeug und Süßis für insgesamt an die 300 Kinder - das war ein toller Tag!



Ich werde von 4. Dezember bis 2. Januar in Deutschand sein und in dieser Zeit ein paar Vorträge halten. Aus privaten Gründen kann die Tour nächstes Jahr nicht wie gewohnt stattfinden (Viji und ich erwarten - sofern alles gut geht - im Frühling ein Babylein), so dass ich zumindest ein paar Orte noch davor besuchen möchte. Heartkids soll ja weiter blühen Smile! Wer also Interesse an einem Besuch (mit Dia-Show) hat, kann sich gerne bei mir melden! Erfahrungsgemäß eignen sich am Besten bereits stattfindende Events, wo für 15-30 Minuten Heartkids "eingebaut" wird.

Jetzt möchte ich mich noch ganz herzlich bei all unseren "Heinzelmenschen" bedanken - es ist echt unglaublich, wie viele Leute sich mittlerweile für unsere Herzenskinder auf ihre Art und Weise engagieren. Würde gerne ein paar Beispiele nennen, doch das sprengt den Rahmen, weil ich mich gar nicht entscheiden könnteWink. Ich erfahre jedenfalls, dass es echt 'ne ganze Reihe Menschen gibt, die Freude am Teilen haben und das ist ein großes Geschenk für uns.

Während bei Euch der Herbst "eingefallen" ist, kommt hier der Monsun angetropft: Kürzlich war in ganz Tamil Nadu schulfrei aufgrund starker Regenfälle und wir mußten alle schmunzeln hier, als Tiruvannamalai bis zum Abend trocken geblieben ist. Aber sicher ist sicher! Es war jedenfalls mal wieder der Beweis, dass es hier zwar kein "hitzefrei", dafür aber "regenfrei" an den Schulen gibt.

Danke an Euch alle- im Namen der Kinder.

Von Herzen alles Liebe nach Europa!
Judith Retz
(1. Vorsitzende Heartkids e.V.)

www.heartkids.de

Spendenkonto Heartkids e.V.
Kontonr.: 12215955
BLZ: 680 501 01 (Sparkasse Freiburg)

Für Überweisungen aus dem Ausland:
IBAN: DE15 6805 0101 0012 215955
SWIFT: FRSPDE66